Bd. 26: Rathaus.Kirche.Wirt., Öffentliche Räume in der Stadt Salzburg

Schriftenreihe des Archivs der Stadt Salzburg Band 26
Rathaus.Kirche.Wirt (Umschlag)

Städte haben eine spezifische Physiognomie. Gebäude, Straßenverläufe, Plätze und Türme strukturieren das urbane Gefüge. Dass diese Räume erst durch soziales Handeln entstanden, beschreiben zwölf Autorinnen und Autoren anhand ausgewählter Örtlichkeiten und Gebäude. Deren Entstehung und Nutzung war im Spätmittelalter und in der frühen Neuzeit immer auch eine Frage der Machtstrukturen.
Der Kauf des Keutzlturmes durch die Stadt vor 600 Jahren und seine Umgestaltung zum Rathaus war Anlass für dieses Buch. Neben dem Rathaus und seinen vielfältigen Funktionen werden auch andere wichtige Gebäude in ihrer Entwicklung dargestellt, so Kirche, Spitäler, aber auch Wirtshäuser und Trinkstuben.
Der Leserin und dem Leser entfaltet sich ein facettenreiches Bild der Stadt Salzburg vom Mittelalter bis ins ausgehende 18. Jahrhundert.

Mit Beiträgen von Gerhard Ammerer, Peter Keller, Peter F. Kramml, Gerrald Hirtner, Katharina Karin Mühlbacher, Gerhard Plasser, Alfred Rinnerthaler, Wilfired Schaber, Michael Skotschek, Thomas Weidenholzer, Alfred Stefan Weiß und Birgit Wiedl.

Herausgeber: Gerhard Ammerer und Thomas Weidenholzer
Verlag: Stadtgemeinde Salzburg, Salzburg 2008
Sprache: Deutsch
Details: 240 Seite
ISBN: 978-3-900213-11-4
Preis: € 19.8

Sie können den Artikel versandkostenfrei (innerhalb von Österreich) und im Falle kostenpflichtiger Artikel gegen Rechnung per E-Mail bestellen.