Stadtberge Stadtwald

Aussicht auf den Kapuzinerberg und die Stadt
Kapuzinerberg
  • Mönchsberg - nach den Mönchen des Stiftes St. Peter benannt - hat viele Aussichtsorte, historische Wehrbauten, alte Schlösschen und Villen und einen kleinräumigen Wechsel von Wiese und Wald
  • Kapuzinerberg: Er erhebt sich am rechten Ufer der Salzach 210 m hoch über die Stadt und umrahmt mit dem Mönchsberg und dem Festungsberg die Altstadt der Stadt Salzburg.
  • Festungsberg mit Funden aus römischer, keltischer und der Steinzeit. Neben der Festungsgasse führt vom Haus Festungsgasse 6 nächst der Festungsbahn-Talstation aber auch die Michael-Haydn-Stiege auf den Berg.
  • Rainberg - Hochsiedlung seit 4000 Jahren. Mit seiner Höhe von 511 Meter und einer Fläche von heute etwa 10 ha ist er nach dem Bürglstein der kleinste Stadtberg von Salzburg.
  • Hellbrunnerberg: Der allseits steil abfallende Felsrücken liegt in der Mitte des historischen Schlossparkes von Hellbrunn.

Stadtwaldpflege auf den Stadtbergen

Baumpflege am Kapuzinerberg
Baumpflege Kapuzinerberg

Regelmäßige Waldpflegearbeiten sichern den Naturraum
Bei der Pflege des Stadtwaldes auch auf den Stadtbergen stehen ökologische, kulturgeschichtliche und waldbesucherbezogene Überlegungen im Vordergrund.

Hauptarbeitszeitzeit ist von Oktober bis April. Da werden sämtliche Waldpflegearbeiten in den stadteigenen Waldflächen durchgeführt und auch eventuelle Gefahrenstellen beseitigt.

Die schonenden Maßnahmen dienen Pflege und Erhalt der grünen Lungen.

In eigenen Waldpflegeplänen die bereits im Jahr 1984 entwickelt wurden, sind diese Ziele einer nachhaltigen Erholungswaldbetreuung, aber auch alle bisher umgesetzten Pflegemaßnahmen dokumentiert.