Abfall Entsorgung der Gastronomie

Gastrotonne für organischen Abfall

Gastro-Tonnen

Das ist ein speziell gekennzeichneter Bioabfallbehälter für Küchenabfälle aus Gastronomiebetrieben und Großküchen.
Im Vergleich zur Biotonne gelten hier strengere Hygiene-Maßnahmen:

  • Reinigung nach jeder Entleerung,
  • Reinigung und Desinfektion einmal pro Monat!

Wer braucht eine Gastro-Tonne?

  • bis max. 80 Liter Küchenabfall pro Woche ist die Biotonne (120 oder 240 Liter) ausreichend
  • über 80 Liter Küchenabfall pro Woche ist die Gastro-Tonne (120 Liter) zwingend erforderlich.

BEACHTE

  • Es dürfen keine Flüssigkeiten wie Suppen, Soßen, oder Marinaden eingefüllt werden!
  • Ein Gesamtgewicht von 60 kg darf nicht überschritten werden!
  • In Zeiten außerhalb des Befüll- oder Entleerungsvorganges sind die Behälter geschlossen zu halten.

Einlegesäcke aus Maisstärke

Einlagesäcke für die Gastrotonne

Wer sich die Reinigung nach jeder Entleerung ersparen will, verwendet Einlegesäcke mit 120 oder 240 Liter. Sie sind leicht einzulegen und haben einen guter Halt.
Die Einlegesäcke sind am Recyclinghof erhältlich und kosten 8,50 Euro pro Sackrolle mit 10 Stück.
Die Abgabe erfolgt nur in ganzen Rollen.