Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Bauen & Wohnen
Baustellen

Baustelle Hellbrunner Straße / Alpenstraße

Bild vergrößernBaustelle Hellbrunnerstraße /Alpenstraße; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Gruber

Baustelle Hellbrunnerstraße /Alpenstraße; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Gruber

Bild vergrößernUMLEITUNG Hellbrunnerstraße /Alpenstraße; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Ing. B. Gruber

UMLEITUNG Hellbrunnerstraße /Alpenstraße; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Ing. B. Gruber

Bild vergrößernFußgänger*innen,  Radfahrer*innen: Umleitung; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / GIS

Fußgänger*innen, Radfahrer*innen: Umleitung; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / GIS

Bis Ende Juli 2020 wird in der Hellbrunner Straße die Kanalbaustelle vom Künstlerhaus bis zur Akademiestraße weitergeführt und damit abgeschlossen.

Ab 17.2.2020: Durch die Baustelle in der Hellbrunner Straße ist das Einbiegen vom Franz-Hinterholzerkai in die Hellbrunner Straße in stadtauswärtiger Richtung nicht mehr möglich und ein Umweg über die Karolingerbrücke erforderlich.
Das Abbiegen von der Hellbrunner Straße in den Franz-Hinterholzerkai ist aus beiden Richtungen möglich.

Im Vorjahr wurde bereits der engste Bereich der Baustelle am Rudolfsplatz, zwischen Bezirksgericht und Künstlerhaus, fertiggestellt. Bis Ende Juli wird nun der 1906 errichtete und inzwischen extrem marode Kanal bis zur Akademiestraße saniert. Erneuert werden dabei abschnittsweise rund 435 Laufmeter Mischwasserkanal, Schächte und die Straßenentwässerung.

Die Kanalarbeiten erfolgen in offener Bauweise, wobei besonders der schlechte Boden, die beengten Platzverhältnisse und die Kanaltiefe herausfordernd sind: Der Kanal verläuft in der Straßenmitte in bis zu fünf Metern Tiefe. Gleichzeitig muss auch die Abwasser-Entsorgung während der Bauphase funktionieren. Das alles schränkt nicht nur die Bauarbeiten ein, sondern auch die Verkehrsführung in dieser Hauptverkehrsachse.

Der Verkehr wird wie im Vorjahr geführt: Sowohl stadteinwärts wie stadtauswärts teilen sich während der gesamten Bauzeit die Busse und der Individualverkehr jeweils einen Fahrstreifen.
Während der gesamten Bauzeit bleibt für jede Fahrtrichtung nur ein gemeinsamer Fahrstreifen für Bus und Individualverkehr offen. Bis Ferienende gilt aufgrund der extrem beengten Straßenverhältnisse auch ein Abbiegeverbot für Lkw und Busse von der Nonntaler Hauptstraße in die Hellbrunner Straße.

Newsletter-Anmeldung unter baustelle.hellbrunnerstrasse@stadt-salzburg.at 

Noch Fragen?

Stand: 14.2.2020, Richilde Haybäck