Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Presse

EU-Wahl: Stadt wird rund 14.500 Wahlkarten ausgeben

Wahlamtsleiter Franz Schefbaumer: Werden fast doppelt so viele wie 2014 sein
 
Di, 21. Mai 2019

Das Interesse an Wahlkarten für die EU-Wahl am kommenden Sonntag, 26. Mai 2019, ist in der Stadt Salzburg so groß wie noch nie. Wahlamtsleiter Franz Schefbaumer: „Bis Dienstag haben wir schon 13.000 Wahlkarten ausgegeben. Wir rechnen damit, dass es bis zum Schluss mehr als 14.500 sein werden. Das sind fast doppelt so viele wie bei der letzten EU-Wahl 2014. Der Rücklauf beträgt üblicherweise 80 bis 85 Prozent.“

Vor fünf Jahren lag die Wahlbeteiligung bei der EU-Wahl in der Stadt Salzburg bei 39,3 Prozent (38.906 gültige Stimmen). Insgesamt waren damals 7.808 Wahlkarten ausgestellt worden.

Wer sich dieses Mal noch eine Wahlkarte besorgen möchte oder muss, sollte das umgehend tun. Schriftlich bis Mittwoch, 22. Mai, 24 Uhr. Am einfachsten geht’s freilich persönlich bis Freitag, 24. Mai, 12 Uhr, im Kieselgebäude (4. Stock) oder im Schloss Mirabell, Pegasus-Zimmer (Erdgeschoß, Zugang Wolf-Dietrich-Halle). An beiden Ausgabeorten kann auch sofort gewählt werden. Mitzubringen ist ein amtlicher Lichtbildausweis.


www.stadt-salzburg.at
Bis Freitag persönlich abholen möglich: Bis Freitag persönlich abholen möglich:
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / K. Schupfer
Stand: 21.5.2019, Karl Schupfer