Hintergrundbild
 
Menschen mit Behinderung
Menschen mit Behinderung

Links

  • Behindertenpasses bundesweit - Antrag auf Ausstellung
    Bundesamt für Soziales und Behindertenwesen - Bundessozialamt: Formulare und Infoblätter
  • RIS: Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz
    Bundesgesetz über die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz – BGStG), StF: BGBl. I Nr. 82/2005 (NR: GP XXII RV 836 AB 1028 S. 115. BR: AB 7341 S. 724.) [CELEX-Nr. 32000L0078]
  • RIS: Behinderteneinstellungsgesetz
    Behinderteneinstellungsgesetz (BEinstG), StF: BGBl. Nr. 22/1970 (NR: GP XI RV 1418 AB 1478 S. 167. BR: S. 286.)
  • RIS: Salzburger Behindertengesetz 1981
    Gesetz vom 21. Oktober 1981 über die Hilfe an Behinderte im Lande Salzburg (Salzburger Behindertengesetz 1981)StF: LGBl. Nr. 93/1981
  • RIS: Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG) Artikel 8 (3)
    Die Österreichische Gebärdensprache ist als eigenständige Sprache anerkannt.
  • UN-Behindertenrechtskonvention
    Das 'Übereinkom­men über die Rechte von Men­schen mit Behin­derun­gen' der Vere­in­ten Natio­nen aus 2006 bein­hal­tet — neben der Bekräf­ti­gung all­ge­meiner Men­schen­rechte auch für behin­derte Men­schen — eine Vielzahl spezieller, auf die Lebenssi­t­u­a­tion behin­derter Men­schen abges­timmte Regelungen.
  • RIS: Arbeitsrechts-Änderungsgesetz 2013
    Das Bundesgesetzblatt I Nr. 138/2013 Es wird für Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer die Möglichkeit geschaffen, mit ihrer Arbeitgeberin/ihrem Arbeitgeber eine Pflegekarenz oder eine Pflegeteilzeit zu vereinbaren.
  • Österr. Arbeitsgemeinschaft f Rehabilitation (ÖAR)
    Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (ÖAR); Alle Interessen - Ein Dach. 78 Mitglieder. Eine Stimme.Die ÖAR ist die Dachorganisation der Behindertenverbände Österreichs mit derzeit 78 Mitgliedsvereinen, welche mehr als 400.000 behinderte Menschen repräsentieren.
  • Sozialministeriumservice
  • Lebenshilfe Salzburg
    Sie möchte erreichen, dass alle Menschen die gleichen Möglichkeiten haben, dass Menschen mit Behinderung genau das bekommen, was sie brauchen, dass alle ihr Leben möglichst selbständig führen können. Deshalb arbeitet die Lebenshilfe mit Politikern, Beamten und Leuten von den Zeitungen und vom Fernsehen zusammen, damit sie den Menschen mit Behinderung helfen.
  • Laube - Sozialpsychiatrische Aktivitäten GmbH
    Seit mehr als 25 Jahren arbeitet die gemeinnützige Laube GmbH in der psychosozialen Versorgung.Mit neuen Ideen und einer Vielfalt von Angeboten in den Bereichen Arbeit, Wohnen, Freizeit und Projekte treten wir für die gesellschaftliche Teilhabe psychisch beeinträchtigter Menschen ein.
  • Pro Mente Salzburg
    Ziel des gemeinnützigen Vereins PRO MENTE SALZBURG ist die Reintegration psychisch beeinträchtigter Menschen in allen Lebensbereichen.
  • Soziale Initiative Salzburg
    Wir sind ein Zusammenschluss von natürlichen und juristischen Personen, Initiativen und Gruppen, die sich im Land Salzburg um die Integration bemühen und versuchen gleichzeitig zwischen diesen, wenn sie nicht Mitglieder sind, zu vermitteln und Kooperationsformen zu entwickeln und zu etablieren.
  • Salzburger Gehörlosenverband
    Der Verband ist die Dachorganisation für 5 Gehörlosenvereine in Salzburg.
  • Salzburger Blinden- und Sehbehindertenverband
    Gemeinsam mehr sehen ist unser Motto. Wir kümmern uns um die Anliegen von Menschen, deren Sehkraft nachlässt, stark beeinträchtigt oder nicht mehr vorhanden ist. Ungefähr 1500 Menschen sind im Bundesland Salzburg von Blindheit und hochgradiger Sehbehinderung betroffen. Die Dunkelziffer ist aber wesentlich höher, denn nicht alle schaffen den Schritt von der inneren Emigration zurück in ein selbstbestimmtes Leben.
  • Zivilinvalidenverband