Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Presse

Gaisberg-Rundwanderweg muss noch gesperrt bleiben

Schäden an Brücken und Stegen müssen erst behoben werden
 
Do, 21. März 2019

Der Gaisberg-Rundwanderweg muss aus Sicherheitsgründen weiterhin gesperrt bleiben. Das hat eine Begehung der beliebten Wanderroute durch Experten der Stadt und der Weggenossenschaft ergeben. Dank der fortgeschrittenen Schneeschmelze besteht zwar keine Lawinengefahr mehr, die Lawinen-Warnkommission hat ihre Sperre daher aufgehoben. Wegen des strengen und sehr schneereichen Winters wurden die Wegeanlagen aber teilweise schwer beschädigt. Stege, Hangbrücken und Geländer müssen in den nächsten Wochen repariert werden. Überdies ist der Weg noch an zahlreichen Stellen durch umgestürzte Bäume blockiert, die Hänge oberhalb der Wanderroute müssen auf loses Felsbrocken untersucht werden. Die Weggenossenschaft hat den Rundwanderweg daher aus Sicherheitsgründen noch nicht für Wanderer freigegeben.


www.stadt-salzburg.at
Stand: 21.3.2019, Johannes Greifeneder