"Coole" Angebote gegen die Hitze in der Stadt

Abkühlung in der Stadt

Die letzten Sommertage hatten es in sich. Die Thermometer zeigten Temperaturen jenseits der 30 Grad. Um gesund durch mögliche weitere Hitzeperioden zu kommen haben wir neben Tipps für den Alltag auch 10 Tipps gegen die Hitze in der Stadt gesammelt:

Tipps für den Alltag:

  • viel Wasser trinken,
  • gesund und leicht essen,
  • luftige Kleidung und Kopfbedeckung tragen,
  • die Wohnung kühlen, beschatten und bereits morgens oder erst abends lüften, 

10 „Coole“ Angebote gegen die Hitze in Salzburg:

  1. Städtische Freibäder: Ein Sprung ins kühle Nass von Lepi, Volksi und AYA-Bad ist immer eine gute Idee an heißen Sommertagen. 
  2. Salzachseengebiet: Pause auf einem schattigen Bankerl im Lieferinger Naherholungsgebiet oder ein Sprung in den Lieferinger Badesee
  3. Almkanal mit Welle: Für surfbegeisterte Jugendliche bildet die Almwelle einen „Cool-Spot“ am Stadtrand. Wer gerne im Gebirgswasser badet, kann sich vom Almkanal ins Stadtzentrum treiben lassen. ACHTUNG: Empfehlung nur für sehr gute Schwimmer:innen. 
  4. Kapuzinerberg, Mönchsberg, Gaisberg, Rainberg: Entfliehen sie dem heißen Stadtkern auf die umliegenden Stadtwälder auf den Stadtbergen. Die Berge und Wälder bieten viel Schatten und Sonnenschutz und das auf natürliche Art und Weise.
  5. Städtische Parkanlagen: Ob Lehener Park, Preuschen Park, Kurgarten, Baron Schwarzberg, Leopoldskroner Weiher, Spielpark Süd oder auch der Hans-Donnenbergpark. Die vielen Bäume in den großen Parkanlagen der Stadt sind wahre Schattenspender. Ein spezieller Tipp für Kleinkinder ist auch der Wasserspielplatz im Volksgarten. 
  6. Schlossanlage Hellbrunn: Die Wasserspiele in der Schlossanlage sorgen für kühle Überraschungen. Der Wundergarten im Schlosspark mit seinem Sprühregen ist speziell für Kinder ein „cooles“ Erlebnis.
  7. Trinkbrunnen: Rund 40 Brunnen und Trinkwasserstellen gibt es in unserer Stadt. Einfach zu finden auf dem Stadtplan unsere Homepage. 
  8. Springbrunnen am Kajetanerplatz: 120 Bodendüsen sorgen für überraschende Wasserspiele inmitten der Altstadt.
  9. Raum Linzergasse: Die Bodendüsen am Platzl, die Wasserfontänen am Stefan Zweig-Platz oder das Rinnsal samt Bällebad in der Richard-Mayr-Gasse sorgen für spaßige Abkühlung auf der östlichen Altstadtseite.
  10. Aigner Park mit Hexenloch: Die kleine, verwunschene Grotte liegt im hinteren Bereich des Parks, wo auch ein kleiner Wasserfall zu sehen ist.

Eine weitere Unterstützung an heißen Tagen bietet das Hitzetelefon. Hier beraten Expert:innen des Gesundheitsministeriums kostenlos. Unter der (kostenlosen) Hotline 050 555 555 erhalten Anrufer:innen aus ganz Österreich persönliche Ratschläge, wie man sich vor der Belastung durch Hitze am besten schützen kann.