Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Presse

Kulturausschuss: Entscheidung über Fotohof Archiv vertagt

Do, 25. September 2014

Der Fotohof startet die Einrichtung eines neuen, in Österreich singulären Archivs für fotografische Materialien. Ein Fokus der öffentlich zugänglichen und nutzbaren Sammlung soll auf der Dokumentation des künstlerischen Produktionsprozesses von Arbeiten vorwiegend österreichischer Fotografinnen und Fotografen liegen.

Geeignete Miet-Räumlichkeiten, die – auch auf längerfristige Sicht - ausreichend Platz für das Archiv, Workshops und Vermittlungsangebote sowie das Buchlager des Fotohofs bieten, stehen seit Anfang des Jahres in unmittelbarer Nähe der Galerie zur Verfügung. Für die Umsetzung der erweiterten Agenda hat der Fotohof um Aufstockung der mittelfristigen Förderung um 20.000 Euro pro Jahr angesucht; Bund und Land haben bereits Erhöhungen ab 2015 zugesagt. Die Entscheidung im Kulturausschuss der Stadt Salzburg wurde nach Diskussion in der Sitzung heute, 25.9.2014, per Klub-Antrag der NEOS vertagt. Abgestimmt wird daher in der nächsten Sitzung am 9. Oktober.

Einstimmig genehmigt wurde heute das Goldgassenfest des Altstadtmarketings am 3. und 4. Oktober 2014.

Ebenfalls einstimmig beschlossen wurden Förderungen an den ASKÖ Landesverband für die Kanalherstellung sowie Ersatzpflanzungen beim Vereinsheim Bolaring. Mehrheitlich (gegen VP) fiel der Beschluss für 20.000 Euro Jahresförderung 2014 für Errichtung und Erhaltung der ASKÖ Sportstätten im Stadtgebiet.


www.stadt-salzburg.at
Stand: 25.9.2014, Cay Bubendorfer