Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Presse

Heuer neu: Mit intelligenten Ampeln gegen Sommerstau

Padutsch: Damit Alltags- und Wirtschaftsverkehr zur Festspielzeit funktioniert
 
Mo, 13. Juni 2016

Keine Ableitungen mehr auf Wunsch der Polizei beim Flughafen und bei Salzburg Mitte. Stattdessen Einsatz intelligenter „Pförtner“-Ampeln entlang der drei Einfahrtsrouten Linzer Bundesstraße, Innsbrucker Bundesstraße sowie Münchner Bundestraße. Und günstiges Park & Ride-Tagesticket um 15 € fürs Parken und Öffi-Fahren für bis zu fünf Personen ab Messe-Parkplatz, Outlet Center und P & R-Süd. Darauf haben sich Stadt, Fachleute des Landes und Verkehrspolizei bei einem Gipfel-Gespräch am Montag, 13. Juni 2016, geeinigt.

Länger rot schafft innerstädtisch Platz

Verkehrsstadtrat Johann Padutsch: „Unser gemeinsames Ziel ist, den Alltags- und Wirtschaftsverkehr während der Festspielzeit in der Stadt Salzburg aufrecht zu erhalten. Und das auch bei Schlechtwetter. Dabei setzen wir heuer neu auf digital-vernetzte Verkehrssteuerung. Pförtner-Ampeln an den Zulaufstrecken erkennen mittels Detektoren die Verkehrsmenge und reagieren flexibel darauf. Schon wenige Sekunden länger rot haben massive Auswirkungen auf das innerstädtische Gesamtgeschehen. Wir lassen gezielt nur so viel Verkehr herein, wie die Stadt verträgt.“

Flankierend dazu werden für Tagestouristen die P & R-Plätze via Überkopf-Hinweisen auf der Autobahn, verstärkter Beschilderung und Wegweisung beworben. Bei Bedarf setzt die Salzburg AG Verstärkerbusse ein. Die Polizei kontrolliert an neuralgischen Punkten und greift im Fall des Falles ein.

Nachjustieren, wenn nötig

Padutsch: „Wir haben in enger Abstimmung mit dem Land, das für die Ampeln im Umfeld zuständig ist, alles nach bestem Wissen und Gewissen vorbereitet. Aufgrund der derzeitigen Baustellen-Situation mussten wir die zu erwartenden Verkehrsmengen teils aber mit plausiblen Annahmen hochrechnen. Die ersten Einsatztage werden zeigen, wie gut das System funktioniert und wo wir nachjustieren müssen.“

Baustellen an Zufahrtsrouten

Hinzu kommt, dass die ASFINAG den Lieferinger Umweltschutztunnel ab 20. Juni adaptiert und daher die Abfahrt Salzburg-Mitte Richtung Innenstadt für drei Monate gesperrt werden muss. Der Verkehr wird hier über die Abfahrt Messe umgeleitet. Außerdem ist die Sanierung der Flughafen-Unterführung voraussichtlich noch bis Anfang Juli im Gang. Und das Land hat eine länger dauernde Baustelle in der Wolfgangsee Bundesstraße (Zulaufstrecke zur Linzer Bundesstraße).


www.stadt-salzburg.at
Stand: 13.6.2016, Karl Schupfer