Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Presse

Früh übt sich, wer mitgestalten will

Am kommenden Freitag gibt´s die erste Kinderkonferenz im Schloss Mirabell
 
Di, 7. November 2017

Was gefällt Kindern und Jugendlichen in ihrer Lebenswelt? Was wünschen sie sich, was hätten sie gern anders? Um diese Fragen wird am kommenden Freitag, 10. November die erste Kinderkonferenz im Schloss Mirabell kreisen. Die Idee kommt dazu kommt vom Jugendbüro der Stadt Salzburg. In Gruppen haben sich Kinder und Jugendliche bereits getroffen und mit dem Verein Spektrum ihre Anliegen formuliert.

Zwei Klassen aus der NMS Campus Mirabell, Jung-Journalistinnen und Journalisten aus der Redaktion der Salzburger Kinderzeitung „Plaudertasche“ und die letzte Regierung aus der Kinderstadt werden mit Politikerinnen und Politikern ihre Ideen, Anregungen und Wünsche, aber auch Änderungsvorschläge diskutieren. Als Rahmenprogramm können die Kinder an zwei Schloss-Rallyes teilnehmen.

„Wir wollen früh mit dem Partizipation und Beteiligung ansetzen. Junge Menschen sollen eigene und andere Lebenswelten kennen und gestalten lernen. Es geht um Salzburg und unsere Zukunft“, sagt Jugendbeauftragte Veronika Horn.

Kinderkonferenz im Schloss Mirabell, Zimmer 200
Freitag, 10. September 2017, 10 bis 12 Uhr


www.stadt-salzburg.at
Stand: 7.11.2017, Sabine Möseneder