Kinderschutz als gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Veranstaltungsreihe zur Prävention von sexuellem Missbrauch
Donnerstag, 19.11.2020

Der 19. November ist der internationale Tag der Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch. Laut dem Kinderschutzzentrum Möwe wird in Österreich jedes dritte bis vierte Mädchen und jeder siebte bis achte Bub bis zum 16. Lebensjahr mindestens einmal Opfer von sexuellen Übergriffen. In ca. 90% der Fälle kommen die Täter*innen aus dem nahen sozialen Umfeld.

Prävention durch Aufklärung
Solange Menschen, die im professionellen Kontext mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, in ihren Ausbildungen nichts oder zu wenig zu den Themen sexualisierte Manipulation und Gewalt im realen und digitalen Raum lernen, kann es keinen umfassenden Kinderschutz geben. Diese Lücke – zwischen theoretischer Ausbildung und realem Alltag – schließen die After Work Basics. Die Veranstaltungsreihe, organisiert vom Jugendbüro der Stadt Salzburg, vermittelt Themen rund um Sexualpädagogik und Prävention von sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen. 2019/20 wurden so rund 400 Fachpersonen erreicht.

Kinderschutz als gesamtgesellschaftliche Aufgabe
„Es wird höchste Zeit, dass Kinderschutz als gesamtgesellschaftliche Aufgabe wahrgenommen wird. Noch immer gibt es viel zu viele Fachkräfte, die in ihren Ausbildungen viel zu wenig über Prävention und Erstintervention bei sexueller Gewalt erfahren. Wir bieten mit den After Work Basics Sensibilisierung und konkrete Handlungskompetenz. Es ist an der Zeit, dass auch die Politik ihre Hausaufgaben macht und in professionellen Kinderschutz auf vielen Ebenen investiert“, so Gabriele Rothuber, Geschäftsführung der Fachstelle Selbstbewusst.

„Die AWB-Reihe 2020 war ein voller Erfolg. Trotz der schwierigen Umstände, konnten wir viele Menschen, die in der Kinder- und Jugendarbeit beschäftigt sind, erreichen und ihnen wichtige Inhalte vermitteln. Ich freue mich auf die Fortsetzung im Jahr 2021!“, ergänzt Paul Laireiter, der Jugendbeauftragte der Stadt Salzburg.

Zehn Termine 2021
Mit der Umstellung auf Hybrid – jeder Vortrag findet vor Ort und als Webinar statt – ist es nun möglich, auch weit über die Grenzen Salzburgs und Österreichs hinaus Multiplikator*innen zu erreichen. 2021 startet die überarbeitete Reihe mit 10 Terminen.

After Work Basics

Infos und Termine 2021

Christine Schrattenecker