Ab Oktober: Stadt:Bibliothek bekommt Open Library

Bücher leihen und retournieren auch außerhalb der Öffnungszeiten
Freitag, 29.07.2022
Präsentierten die Pläne für die Open Library:
Stadt:Bibliotheks-Leiter Helmut Windinger und Vizebürgermeister Bernhard Auinger

Bücher selbstständig ausleihen und zurückgeben, und das außerhalb der Öffnungszeiten – das ist das Konzept einer sogenannten „Open Library“. Eine solche gibt es nun ab Oktober 2022 auch in Salzburg. Die Stadt:Bibliothek erfüllt damit einen seit langem bestehenden Wunsch ihrer Kund:innen.

Die ganze Woche in die Bibliothek
Ein verregneter Sonntag kündigt sich an und kein gutes Buch ist greifbar? Mit der Open Library können Bücherwürmer künftig auch zu Randzeiten und an den Schließtagen der Bibliothek an Lesestoff kommen. Montag bis Sonntag von 6.30 – 22 Uhr gelangt man mittels Nutzer:innen-Ausweis in den Raum im 1. Stock, wo eine Auswahl an Büchern und anderen Medien wartet. Die Ausleihe erfolgt unkompliziert und selbstständig.

„Mit der Open Library modernisieren wir unser Angebot und erfüllen damit einen Wunsch unserer Bibliotheks-Nutzer:innen. Die Ausleih- und Rückgabezeit wird ganz unkompliziert verlängert, was vor allem Berufstätigen entgegenkommt. Wir erweitern zudem unser niederschwelliges Bildungsangebot, damit noch mehr Menschen in den Genuss des Lesens kommen können,“ freut sich der ressortzuständige Vizebürgermeister Bernhard Auinger. Und ergänzt: „Die Stadtbibliothek ist eine der erfolgreichsten Bibliotheken in ganz Österreich und zählt in normalen Jahren wie zuletzt 2019 rund 300.000 Besucher:innen, über 1 Million Entlehnungen und hat rund 18.500 aktive Jahresleser:innen – für sie alle wollen wir unser Serviceangebot laufend verbessern.“

„Floating Collection“
Für Salzburg hat man sich für eine sogenannte „floating collection“ entschieden – das heißt, es stehen hauptsächlich Medien zur Verfügung, die zuvor von anderen Leserinnen und Lesern zurückgegeben wurden. Ergänzt – wenn nötig – durch Zusätzliches aus dem Bestand der Hauptbibliothek. „Die Auswahl ist dadurch zwar kleiner, aber dafür wechselnd und flexibel. Denn das Ausleih- und Rückgabeverhalten hat natürlich Auswirkung auf den vorhandenen Bestand. Man sieht so relativ schnell, was die Leute gerade lesen, was beliebt ist“, so Bibliotheks-Leiter Helmut Windinger über das Konzept.

Eigener Raum eingerichtet
Für die Open Library wurde über dem Bibliotheksfoyer ein eigener Raum angemietet. Über einen Lift im Erdgeschoss gelangen Besucher:innen in den ersten Stock. Als Zugang – wie auch zum Entlehnen und Zurückgeben – dient die Nutzerkarte der Stadt:Bibliothek.

Eröffnung voraussichtlich Ende Oktober 2022
Der Raum der Open Library wird nun in den nächsten Wochen fertig eingerichtet. Frische Farben und Sitzmöbel mit elektrischen Anschlüssen sorgen für den nötigen Wohlfühlfaktor – auch ohne längere Verweilzeit. Das Regalsystem ist mobil und kann so verschoben werden, dass der Raum auch für andere Zwecke genutzt werden kann. Die Gesamtkosten für Einrichtung und IT belaufen sich auf ca. 60.000 Euro. Voraussichtlich mit Ende Oktober steht die Open Library dann für Bibliotheksnutzer:innen zur Verfügung.

Info-Z/Schrattenecker