Kultur- und Sportausschuss: Erster Schritt für Gaisberg-Trail beschlossen, Leitbilder vertagt

Donnerstag, 27.01.2022

Zwei Mal stand das Thema „Leitbild“ auf der Tagesordnung im Kultur- und Sportausschuss am 27.1.2022: Zum Projekt „Bewegte Stadt“ wurde der zweite Zwischenbericht des Sportleitbildes vorgelegt, zur „Kulturstrategie Salzburg 2024 – Kultur:Leben:Räume“ der Endbericht samt Fahrplan zur Umsetzung. Mit beiden Amtsberichten ging die ÖVP auf Klub.
Die Kenntnisnahme des Sport-Zwischenberichts respektive der Beschluss zum Kulturleitbild erfolgen somit in der Ausschusssitzung am 10.2., die Kulturstrategie wird danach noch im Senat und im Gemeinderat (somit März-Sitzung) vorgelegt.

Einstimmig beschlossen wurde ein erster Schritt zur Umsetzung des Projekts Gaisberg-Trail. Nach Gesprächen und Begehungen gemeinsam mit den Bundesforsten als größtem Grundbesitzer am Gaisberg konnte ein Grobkorridor für eine mittelschwere Mountainbike-Route gefunden werden, die als Planungsgrundlage fixiert wurde. Für die weitere Planung und Projektierung des Trails – forst- und naturschutzfachliche Begleitung des Projekts - wird mit dem vorgelegten Amtsbericht die ÖBf AG Dienstleistungen beauftragt, die breite Erfahrung auf diesem Gebiet mitbringt. Die Kosten dafür sind mit rund 21.000 Euro budgetiert; die geschätzten Errichtungskosten für den Trail liegen zwischen 450.000 und 550.000 Euro.

Zum zweiten Mal vorgelegt wurde der Amtsbericht zur Mittelfristigen Förderung für den Kulturverein gold extra – die FPÖ hatte am 13.1. Klubberatungen beantragt. Der Beschluss fiel einstimmig; die valorisierten Förderungen wurden mit 50.000 Euro für 2022, 51.000 Euro für 2023 und 52.020 Euro für 2024 fixiert.

Außerdem einstimmig beschlossen:

  • Der Sammelamtsbericht für die Kulturförderungen in der Beschlusskompetenz des Stadtsenats für 2022, konkret wurden Jahres- und Projektförderungen an 22 Einrichtungen mit einer Gesamtsumme von rund 1,77 Mio Euro genehmigt
  • Die Vorauszahlung der Betriebskostenzuschüsse für 2022 an die Sportvereine und Sportdachverbände (ASKÖ, Betriebsgemeinschaft Sportzentrum Mitte, Polizeisportverein, Salzburger Turnverein, ASV) in Höhe von insgesamt 108.378 Euro

Cay Bubendorfer