Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Presse

Ehrenbecher der Stadt Salzburg für Johannes Niedermayer

Bürgermeister Preuner zeichnete Stütze der städtischen Volkskultur aus
 
Fr, 24. Mai 2019

Für seine Verdienste um das Salzburger Brauchtum hat Salzburgs Stadtoberhaupt Harry Preuner am Freitag, 24. Mai 2019, Johannes Niedermayer den Ehrenbecher der Stadt Salzburg überreicht. Anlass der Ehrung im Schloss Mirabell war dessen 70. Geburtstag, den er am 9. Mai feierte. Der Jubilar hat sich als unverzichtbare Stütze der Volkskultur in der Mozartstadt einen Namen gemacht.

Seit 1969 ist Johannes Niedermayer aktives Mitglied des Gebirgstrachtenerhaltungs- und Schuhplatter-Vereins D´Hohensalzburger, seit 1988 kooptiertes Vorstandsmitglied des Gauverbandes der Heimatvereinigungen Salzburg-Stadt. 1993 wurde Niedermayer Gauverbandsobmann der Heimatvereinigungen Salzburg-Stadt – ihm gehören 36 Vereine mit rund 3.500 Mitgliedern an - und Vorstandsmitglied des Landesverbandes der Heimatvereinigungen.

Der gelernte Buchbinder aus einer alteingesessenen Salzburger Familie hat sich zudem intensiv im von ihm geleiteten Brauchtumszentrum Lainerhof mit Veranstaltungen sowie Aus- und Fortbildungskursen engagiert. Auch die sommerlichen Brauchtumsveranstaltungen im Heckentheater des Mirabellgartens gehen
auf seine Initiative zurück. Im Brotberuf arbeitete Niedermayer 31 Jahre lang bei der Stadt Salzburg, zuletzt als Leiter der Poststelle im Schloss Mirabell.


www.stadt-salzburg.at
Erhielt Ehrenbecher der Stadt Salzburg: Erhielt Ehrenbecher der Stadt Salzburg:
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / J. Knoll
Mit Familie und Freunden: Mit Familie und Freunden:
© Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / J. Knoll
Stand: 24.5.2019, Karl Schupfer