Gemeinsamer Kraftakt: Contact-Tracing wieder voll funktionsfähig!

Mittwoch, 28.10.2020
Personal-Lücke aufgefüllt – Notbetrieb rasch beendet – Übersiedelung in TriBühne

Auf Hochtouren läuft die Reorganisation des Contact-Tracings in der Stadt Salzburg nach einem Covid-19 Fall im Zentrum der Pandemie-Bekämpfung. Die nötig gewordene Absonderung von 20 Teammitgliedern als KP 1 kann durch Verstärkung aus den Reihen des Amtes für Öffentliche Ordnung, des Einwohner- und Standesamtes sowie des Bundesheeres sehr kurzfristig gänzlich aufgefangen werden. Bereits heute Mittwoch, 28. Oktober 2020, kann demnach der Vollbetrieb wieder aufgenommen werden.

In der ersten Novemberwoche wird das Team zudem vom Gestaltungsbeiratsraum im Amtsgebäude Schwarzstraße 44 in die TriBühne Lehen übersiedeln. Dort stehen mehr Platz für den weiteren Personalaufbau und bis zu 48 PC-Arbeitsplätze zur Verfügung.

Zusätzliche Verstärkung wird es durch externe Mitarbeiter geben. Bei einem entsprechenden Aufruf in den Sozialen Medien sowie über Bewerbungsplattformen und die Homepage der Stadt haben sich mittlerweile 150 potentielle Bewerberinnen und Bewerber gemeldet.

Karl Schupfer