Corona: BG Zaunergasse ab Dienstag behördlich geschlossen

Montag, 19.10.2020
Über 350 Schüler*innen und Lehrer Kontaktpersonen – Bildungsdirektion informiert

Aufgrund der massiv voranschreitenden Corona-Pandemie schließt die Epidemiebehörde der Stadt Salzburg das Bundesgymnasium Zaunergasse mit morgen, Dienstag, 20. Oktober 2020. Die Bildungsdirektion ist über diesen drastischen Schritt, vier Tage vor Beginn der Herbstferien, informiert.

Die Gründe dafür: Mehr als 350 Schüler*innen und Lehrer*innen des BG Zaunergasse sind als Kontaktpersonen betroffen, ca. 80 davon haben bereits einen Absonderungsbescheid erhalten. Auslöser waren vier positive Covid-19 Fälle, zwei Lehrer*innen und zwei Schüler*innen. Die Lehrer*innen hatten in insgesamt sieben Klassen unterrichtet. Die Schüler*innen waren mit vier weiteren Klassen zusammen und beim Turnen mit anderen unterrichtet worden.

Laut Behörde wurde die Schließung per Bescheid verfügt und die Direktion im Lauf des Montagnachmittags darüber in Kenntnis gesetzt, die die Eltern informierte. Weitere Testungen liefen. An einen „normalen“ Schulbetrieb sei aufgrund der Lage nicht mehr zu denken. Man müsse größte Vorsicht walten lassen. Auch deshalb, weil die Dimension das Zeug dazu habe, die Kapazitäten der Epidemiebehörde zu sprengen.

Im O-Ton: „Aufgrund der Anzahl der positiven Fälle und der stetigen Durchmischung der Schüler*innen wurde in Anbetracht der allgemeinen Lage und der personellen Ressourcen der Gesundheitsbehörde die Schließung der Lehranstalt vom 20.10.2020 bis 23.10.2020 zur Vermeidung weiterer Ansteckungen verfügt.“

Karl Schupfer