Jetzt fix: Acht Listen bei Gemeinderatswahl in Stadt Salzburg und sieben Bürgermeister-Kandidat:innen

Montag, 12.02.2024
Gemeindewahlbehörde veröffentlicht beschlossene Wahlvorschläge

Am Montagvormittag, 12. Februar 2024, tagte die Gemeindewahlbehörde im Schloss Mirabell. Bei dieser Sitzung wurde (gemäß § 43 Gemeindewahlordnung) fixiert, welche Listen bei der Gemeinderatswahl am 10. März antreten dürfen und wer für das Amt des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin kandidiert.

Insgesamt acht Listen sind es geworden. Sieben Personen wollen Stadtoberhaupt werden. Die Wahlbehörde hat die kompletten Wahlvorschläge im elektronischen Amtsblatt der Stadt Salzburg kundgemacht (Link dazu unten).

MFG ohne Bürgermeister-Kandidat

Liste 1 ist die ÖVP mit dem 1969 geborenen Rechtsanwalt Florian Kreibich als Bürgermeister-Kandidat. Liste 2 ist die FPÖ mit dem Angestellten Paul Dürnberger (geb. 1996) als Kandidat. Liste 3 ist die SPÖ mit Vizebürgermeister Bernhard Auinger (geb. 1974) als Kandidat für den Stadtchef. Liste 4 ist die KPÖ mit dem Historiker Kay-Michael Dankl (geb. 1988), der Bürgermeister werden möchte. Liste 5 sind die GRÜNEN mit Stadträtin Anna Schiester (geb. 1988), die auch ums höchste Amt ins Rennen geht. Liste 6 sind die NEOS mit dem Unternehmer Lukas Rupsch (geb. 1983), der als Bürgermeister-Kandidat antritt. Liste 7 ist SALZ des Kulturmanagers Christoph Ferch (geb. 1959), der ebenfalls für den Bürgermeister kandidiert. Keinen eigenen Bürgermeister-Kandidaten aufgestellt hat die Liste 8 MFG.

Phonebot auf EU-Wahl verschoben

Noch nicht bei der Gemeinderatswahl zum Einsatz kommen wird der Phonebot. Grund dafür ist, dass die externen Anbieter mit der technischen Umsetzung zeitlich nicht zu Rande gekommen sind. Das Pilotprojekt der Stadt wird daher auf die EU-Wahl im Juni verschoben.

Karl Schupfer