Vorsorglich nun doch Hochwasserschutz für Membergerstraße

Präventivmaßnahme für Teil der Josefiau nötig – Durchgang bleibt vorläufig frei
Dienstag, 04.08.2020

Wie der Chef der Salzburger Berufsfeuerwehr, Branddirektor Reinhold Ortler, soeben mitteilt, wird nun doch vorsorglich der Hochwasserschutz im Bereich Membergerstraße in der Stadt Salzburg aufgebaut.

Es handle sich bei dieser Stelle um den am tiefsten liegenden Teil der Josefiau. Die Salzach habe hier einen Pegel von 5,20 m erreicht. Als Präventionsmaßnahme sei der Hochwasserschutz ab 5,10 m aufzurichten, so Ortler. Außerdem könne eine Nachmittagswasserwelle aus dem Gebirge nicht ganz ausgeschlossen werden.

Von den vier mobilen Hochwasserschutz-Wänden an der Membergerstraße bleibt vorläufig eine offen, um den Durchgang für die Anrainer*innen weiterhin zu ermöglichen. Bei Bedarf kann diese Lücke aber sehr rasch geschlossen werden. Gesperrt wurden entlang der Salzach auch alle Fahrrad-Unterführungen. Weiter Maßnahmen sind derzeit nicht geplant.

Karl Schupfer