22. Februar bis 18. Juni: Alterbach-Brücke am Mayburger-Kai wird neu gebaut

Baustadträtin Berthold: Brücken-Neubau bietet deutlich mehr Platz und damit Sicherheit
Mittwoch, 17.02.2021
alterbachbruecke.jpg
Diese Brücke wird in den nächsten Monaten durch einen breiteren und damit sichereren Übergang ersetzt.

Am Josef-Mayburger-Kai in Itzling mündet der Alterbach in die Salzach. Die bestehende kleine Brücke über den Alterbach ist Teil des bei Fußgänger*innen und Radler*innen beliebten Treppelweges. Aufgrund des sehr schlechten Erhaltungszustandes wird diese Brücke nun durch einen Neubau ersetzt. Gebaut wird voraussichtlich (witterungsbedingt) von 22. Februar bis 18. Juni. Die geplanten Baukosten betragen 570.000,- Euro. Die Projektleitung im Straßen- und Brückenamt hat der städtische Brückenexperte Markus Holzleitner.

Das neue Bauwerk wird als einfeldrige Verbund-Rahmenkonstruktion ausgeführt und mit 26,20 Metern Länge und fünf Metern Breite den Mündungsbereich überspannen. Der Querschnitt besteht aus fünf Stahlträgern mit einer Höhe von 50 cm (Feldmitte) bis 80 cm (Widerlager). Das auf den Stahlträgern liegende Tragwerk wird direkt an Ort und Stelle betoniert.

„Diese kleine Brücke ist wichtiger Teil des Salzach-Treppelweges, der die Stadt mit dem nördlichen Flachgau verbindet. Das alte, drei Meter breite Bauwerk hat nun endgültig ausgedient. In den nächsten Monaten entsteht hier ein deutlich breiterer und sicherer Übergang. Zudem werden wir die scharfe Rechtskurve an der Einmündung des Radweges Alterbach in den Treppelweg entschärfen und auch damit zu mehr Sicherheit beitragen“, informiert Baustadträtin Martina Berthold.

Während der Bauzeit bleibt die Brücke über den Alterbach komplett gesperrt.
Ausweichen können Fußgänger*innen und Radfahrer*innen hier entweder über den Traklsteg (Richtung Salzburg) oder (in Richtung Bergheim) über den Steg unter der Autobahn. Die Umleitungen über die beiden Salzachbrücken werden ausgeschildert.
Ebenfalls gesperrt bleibt am Alterbach der rechte Treppelweg zwischen Heizkraftwerk Nord und Salzach. Eine Umleitung wird eingerichtet.

Die Arbeiten werden im Auftrag der Stadt von der Firma Swietelsky durchgeführt.

Gaby Strobl-Schilcher