Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Sicherheit & Gesundheit
Hundehaltung

Leinen- bzw. Maulkorbpflicht

Bild vergrößernLeinenpflicht; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Leinenpflicht; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Bild vergrößernLeinenpflicht; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Leinenpflicht; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Bild vergrößernKind mit Hund an der Leine; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

Kind mit Hund an der Leine; Quelle: Stadtgemeinde Salzburg

In der Stadt Salzburg müssen Hunde außerhalb von Gebäuden und von ausreichend eingefriedeten Grundflächen entweder mit einem Maulkorb versehen sein oder so an der Leine geführt werden, dass eine jederzeitige Beherrschung des Tieres möglich ist.

Beschluss des Gemeinderates vom 14.11.1990, kundgemacht im Amtsblatt Nr. 22/1990, Seite 9: aufgrund der Bestimmung des § 17 Abs. 1 des Salzburger Landessicherheitsgesetzes, LGBl. Nr. 57/2009, wird wie folgt verordnet:
Hundehalteverordnung, siehe PDF Seite 11

Hinweis:
Verwaltungsübertretungen werden mit Geldstrafe bis zu 5.000 € oder mit Arrest bis zu sechs Wochen bestraft. Bei Vorliegen von Erschwerungsgründen können Geld- und Arreststrafen auch nebeneinander verhängt werden.
Ein Tier, das den Gegenstand einer solchen Verwaltungsübertretung bildet, kann für verfallen erklärt werden.

Noch Fragen?

  • Amt für öffentliche Ordnung
    Adresse: Schwarzstraße 44, 5024 Salzburg
    E-Mail: ordnungsamt@stadt-salzburg.at
    • Robert Binder
      Revisionsdienst
      Tel: +43 (0)662 8072-3451
      Fax: +43 (0)662 8072-2068
    • Wolfgang Seyringer
      Revisionsdienst
      Tel: +43 (0)662 8072-3416
      Fax: +43 (0)662 8072-2068
Stand: 22.8.2018, Richilde Haybäck