„Österreich liest“: Auch Stadtbibliothek weckt Leselust

Donnerstag, 16.10.2014

Mit vielen hundert Veranstaltungen treten die österreichischen Bibliotheken vom 20. bis 26. Oktober 2014 im Rahmen der Kampagne „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ in die Öffentlichkeit. Ihr gemeinsames Ziel beim größten Literaturfestival des Landes: Die Lust am Lesen wecken.

30 Jahre Picus – Verlags-Geburtstagsfest in der Panoramabar

Zum Auftakt der Aktionswoche am nächsten Montag, 20. Oktober, wird in der Mozartstadt gleich gefeiert: Anlässlich seines 30-jährigen Bestehens bittet der renommierte Picus Verlag zu einem „Fest der Texte, Töne und bösen Taten“ um 19.30 Uhr in die Panoramabar der Stadtbibliothek. Der Verlag mit dem Specht-Logo - Picus ist das lateinische Wort für diesen Vogel – präsentiert sich dabei mit drei seiner HausautorInnnen. René Freund, Rudolf Habringer und Cordula Simon stellen an diesem Abend Kurzkrimis aus der druckfrischen Anthologie „Mordserfolg“ vor, das entsprechende musikalische Festmenü serviert Rudolf Habringer am Klavier mit Freunden. Der Eintritt ist frei, Anmeldung in der Stadtbibliothek, Tel. 0 662/8072-2450, erbeten.

Poetry Slam: Workshop und Präsentation mit Sevi Agostini

Lässig – und schon restlos ausgebucht - geht’s tags drauf ab 13 Uhr in der Stadtbibliothek zur Sache: Ab 13 Uhr brieft Severin „Sevi“ Agostini Jugendliche in Sachen Poetry Slam. Bei diesem "Dichterwettstreit" werden selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen. Die Zuhörer küren anschließend den Sieger. Ausschlaggebend ist dabei, dass der Textvortrag durch performative Elemente und die bewusste Selbstinszenierung des Vortragenden ergänzt wird. Agostini ist einer der bekanntesten österreichischen Poetry Slammer. Im Workshop erläutert „Sevi“ die Theorie, dann geht´s ans Selber-Dichten. Ab 19.30 Uhr präsentieren die jungen Poetry Slammer in der Panoramabar die Ergebnisse Eltern, Lehrern und Freunden.

Buchcasting für Kids

Ebenfalls leider schon voll ist am Donnerstag, 23. Oktober, das Buchcasting für Kinder, bei dem Mädchen und Buben der 3. und 4. Volksschulklassen aus verschiedenen Genres Bücher nach den Kriterien Titel, Cover, Klappentext und Textstelle bewerten. In jeder Runde fliegt ein Buch hinaus, bis zum Schluss das Gewinnerbuch feststeht.


Sabine Möseneder