Quelle: Johannes Killer

Parken in der gebührenpflichtigen Kurzparkzone

Parkgebühr

Parkscheinautomat

In der Stadt Salzburg gibt es gebührenpflichtige Kurzparkzonen und gebührenfreie Kurzparkzonen.
Gebührenpflicht:  Montag bis Freitag 9–19 Uhr

So können Sie die Parkgebühr bezahlen:
Münzen
Bankomat (NFC = nur die Karte ans Lesegerät halten)
Handy

Preis: 1 Stunde = 1,50 Euro
Maximale Parkzeit: 3 Stunden =  4,50 Euro

An Samstagen können Sie in gebührenpflichtigen Kurzparkzonen gratis parken – bis zu 3 Stunden lang. Sie benötigen dafür nur eine Parkscheibe. 
An Sonn- und Feiertagen können Sie gratis und ohne Zeitlimit parken.

Wie erkenne ich eine Kurzparkzone?

Kennzeichnung Kurzparkzone

Durch die Verkehrszeichen „Kurzparkzone“ und „Ende der Kurzparkzone“ an den Ein- und Ausfahrtsstraßen in die Zone. Innerhalb des Gebiets müssen keine zusätzlichen Hinweisschilder aufgestellt werden.
Als Bodenmarkierung gibt es breite blaue Balken an der Einfahrt in die Kurzparkzone. Zusätzliche Symbole:

  • Parkuhr für Kurzparkzone ohne Gebühr
  • Euro-Zeichen für gebührenpflichtige Kurzparkzone

Innerhalb der Parkzone gibt es keine zusätzlichen blauen Markierungen für einzelne Stellplätze.

Bitte beachten Sie
In einer Kurzparkzone kann es auch weitere Park-Beschränkungen geben – z. B. Halte- und Parkverbote oder Ladezonen.

Information zum Stadtplan mit den Zonen-Einteilungen:
dunkelblaue Kurzparkzone = gebührenpflichtig
hellblaue Kurzparkzone = gratis, aber mit Parkscheibe