Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 
Presse

WEICHEN FÜR FÜHRUNGSWECHSEL IN DER STADTVERWALTUNG GESTELLT

Magistratsdirektor Dr. Josef Riedl übergibt Erklärung über Pensionsantritt an Bürgermeister Dr. Heinz Schaden
 
Mo, 25. April 2005

Drei Tage nach seinem 64. Geburtstag hat heute, Montag, 25. April 2005, Magistratsdirektor Dr. Ing. Josef Riedl seine Erklärung zum Pensionsantritt an Bürgermeister Heinz Schaden übergeben. Riedl wird demnach per 1. November des heurigen Jahres in den Ruhestand wechseln. Zuvor wird der Magistratsdirektor noch anstehende Rest-Urlaubszeiten konsumieren, sodass er de facto ab dem heurigen Juli die Geschäfte an der Spitze des Salzburger Magistrats an seinen Nachfolger übergeben wird.

Die Position des (der) Magistratsdirektors(in) wird Ende April österreichweit öffentlich ausgeschrieben. Die Personalberatungsfirma Neumann wird die Bewerbungen bewerten. Die Bestellung des (der) neuen Magistratsdirektor(in) könnte in der Sitzung des Gemeinderats Anfang Juli erfolgen.

MD. Dr. Josef Riedl arbeitete nach seinem Jus-Studium als Werkstudent ab 1.Oktober 1970 bei der Stadtgemeinde Salzburg. Hier übte er von 1979 bis 1987 auch die Position eines Geschäftsführers der Untersberg Seilbahn aus. 1980 trat Riedl in den Dienst der Salzburger Stadtwerke/Lokalbahn, wo er ein Jahr später zum Betriebsdirektor bestellt wurde. Am 1.1.1986 übernahm er die gemeinsame Betriebsdirektion von Verkehrsbetrieben und Lokalbahn. Vor knapp 18 Jahren, am 1.8.1987, kehrte er schließlich als Magistratsdirektor wieder zur Stadtverwaltung zurück.


www.stadt-salzburg.at
Stand: 3.3.2011, Johannes Greifeneder