Hintergrundbild
Wirtschaft & Umwelt
 

Adresse: Ulrike-Gschwandtner-Straße 5

Im Stadtplan anzeigen
 
Menschen mit Behinderung
BarriereFREI

BarriereFREI: ARGEkultur

Bild vergrößernKulturzentrum ARGE Beisl; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Kulturzentrum ARGE Beisl; Quelle: Honorarfreies Pressebild: Stadt Salzburg / Johannes Killer

Kulturzentrum ARGEkultur in der Ulrike-Gschwandtner-Straße 5 in Salzburg-Nonntal stellt sich vor:
„Für uns ist Barrierefreiheit eine Selbstverständlichkeit und keine Besonderheit. Sie ist so sehr in unserem Selbstverständnis verankert, dass uns immer wieder erstaunt, wie außergewöhnlich das ist“, hält ARGEkultur-Geschäftsführerin Daniela Gmachl fest.
Und weiter: „Eigentlich ist Barrierefreiheit ja in Ö-Normen geregelt, aber viel wichtiger ist es für uns, dass sie sich tagtäglich im Handeln und im Alltag als Normalität anfühlt und wirkt.“
Der kleine Veranstaltungsraum, das Studio im Kellergeschoss, war bis 2015 nur eingeschränkt zugänglich. Aber eine zündende Idee später und gemeinsam mit der Partnerin Stadt Salzburg konnte auch diese Barriere verschwinden.
„Der ARGEkultur ist es ein großes Anliegen einen garantiert barrierefreien Zugang zu Programm, Infrastruktur und Kommunikation – sozusagen auf allen Schienen - zu ermöglichen. Das gilt auch für das ganze Haus von der Radiofabrik im ersten Stock und insbesondere für das ARGE Beisl und seine Terrasse.

Seit 1. Jänner müssen laut Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz alle Angebote, die der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen, barrierefrei nutzbar sein. Dies betrifft nicht nur baulich barrierefreie Zugänge und Sanitäranlagen, sondern auch Informationen und Webseiten in „Leichter Sprache“ und taktile Leitsysteme für blinde und sehbeeinträchtigte Personen.

Noch Fragen?

Stand: 1.8.2016, Richilde Haybäck